Svenja Alessandri

Dipl. Homöopathin SHS

 

Ausbildungen:

2004-2008 Lehre als Drogistin mit Fähigkeitsausweis

2008-2014 Angestellt als Drogistin zu 60%

2010-2013 Homöopathische Praxisausbildung an der Samuel Hahnemann Schule in Aarau

2010-2013 Medizinische Grundausbildung an der Samuel Hahnemann Schule in Zürich

Seit 2014 Selbstständige Homöopathin und als Mami tätig

 Wie kam ich zur Homöopathie?

Selbst war ich eigentlich immer etwas skeptisch dieser Heilmethode gegenüber. Hört man doch dauernd von Placebo-Wirkung und ist ja nichts drin, Hokuspokus und so…

Ich hatte seit Kindesalter starke Neurodermitis und die ganze schulmedizinische „Karriere“ schon bald gestartet. Nichts ausser Cortison konnte meine Beschwerden etwas lindern. Als dann irgendwann auch Cortison nichts mehr half, habe ich, mit Überredungskünsten, die Homöopathie ausprobiert und siehe da, meine 20 Jahre anhaltenden Beschwerden waren innert kürzester Zeit einfach komplett verschwunden. So was kann ja nicht wahr sein, dachte ich mir. Da muss doch mehr dahinter stecken! So kam ich nach meiner Ausbildung als Drogistin auf die Idee, Homöopathie zu „studieren“ und zu meinem 2. Beruf zu machen.